Über Uns

Unser Cafe-Restaurant Weinbrück finden sie in der kleinsten Stadt der Pfalz, in „Obermoschel, ein wenig versteckt in der Bahnhofstraße, was uns eigentlich interessant macht. Diese Gegend wird auch die Toscana der Nordpfalz genannt.

Das Restaurant ist ein wunderschöner, alter Weinkeller, der eine Grundfläche von 20 x 8 m und eine Höhe von 3,80m misst, das in dieser Region eher selten ist. Gebaut wurde das Gewölbe von 1876 bis 1923 als Weinkeller. Hier entstand auch der sehr spezielle Kräuterlikör „Alter Landsberger“, den es heute noch in unserem Hause nach Originalrezept gibt. 1934 entstand die erste Telegramm-Adresse von dem Besitzer Friedrich Brück, „Weinbrück“, daher haben wir den Namen für dieses Lokal übernommen.

Die Sanierung dieses Gewölbes wurde 2005 in Angriff genommen und in unzähligen Stunden, in Freizeiten und Wochenenden bis zum 30. Mai 2008 in das heutige Cafe-Restaurant Weinbrück (ein kleines Schmuckstück) verwandelt.

Unser Gastraum besitzt einen grün glasierten Grundofen, ein Originalstück aus dem Mannheimer Schloss. Hier haben 60 Gäste gemütlich Platz zum a´la carte-Essen, eine Lounge zum Cocktail-Trinken, für Familienfeiern oder Hochzeiten kann man die Personenzahl auf 70 erhöhen. Zusätzlich bietet unsere Außenterrasse Platz für 35 Gäste. Hier hat man den Toscana-Blick, den Blick zur Moschelandsburg.

Direkt angrenzend liegt ein großer Parkplatz und ein gegenüberliegender Spielplatz bietet Kindern Zeit zum Verweilen.

Unser Team besteht im Service aus dem Chef, Ralf Beisiegel und der Service-Kraft Simon Weller In der Küche hat der Koch: Jean-Luc Blumers das sagen und hier sind noch zwei Aushilfen tätig.

Sind sie neugierig geworden?

Besuchen sie uns doch einfach mal.

© 2017 Cafe - Restaurant Weinbrück GmbH